Tiergestützte Therapie


2017_0509_144603_001

Wie wirkt die Tiergestützte Therapie?

  • Der Therapiehund fungiert als Eisbrecher und hilft sich zu öffnen
  • Durch das Streicheln des warmen Fells werden Glückshormone ausgeschüttet
  • Der Therapiehund hilft eine Beziehung zum Pädagogen aufzubauen
  • Durch gezielte Übungen mit Yara werden soziale Kompetenzen verbessert
  • Mit Hilfe von Spielen mit Yara wird das Selbstbewusstsein verbessert
  • Gemeinsame Gespräche im Beisein des Therapiehundes helfen Ziele zu erreichen


Was ist die Tiergestützte Therapie?

2017_0509_145023_001

Die Tiergestützte Therapie ist den alternativen Heilmethoden zuzuordnen. Sie ist eine ganzheitliche Methode, die sowohl Körper als auch Geist und Seele anspricht. Wichtigstes Element als Zugang zur Gesundung ist das vom Pädagogen oder Therapeuten eingesetzte Tier. Das Tier ist speziell für die Tiergestützte Therapie ausgebildet, sowie der Mensch.

Viele wissenschaftliche Studien belegen positive Auswirkungen der Tiergestützten Therapie auf den Menschen, z. B. dass in sich gekehrte Kinder mehr aus sich heraus gehen und Kinder in aggressiven Stimmungen durch Tiergestützte Therapie beruhigter und ausgeglichener werden können.

Das Tier wirkt als Katalysator und zeigt dem Pädagogen oder Therapeuten auf wo Defizite und Förderbedarf bestehen. Dieser setzt sein Tier gezielt in Übungen  ein, um den Menschen zu fördern. In der vom Pädagogen gesteuerten Interaktion mit dem Tier können motorische, körperliche und sprachliche Förderbedarfe bearbeitet werden. Aber auch Ziele die im Bereich der Gefühle oder im Verhaltensbereich liegen können durch die Tiergestützte Therapie bearbeitet werden. 

Tiergestützte Therapie ist für Menschen jeden Alters geeignet und kann mit sämtlichen anderen Therapien problemlos kombiniert werden. 


Fachliche Definition

Tiergestützte Pädagogik, Therapie und Beratung sind Maßnahmen, die eine Fachkraft z.B. ein Dipl.-Pädagoge, mit Zusatzausbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Therapie, mit Hilfe eines dafür ausgebildeten Tieres durchführt um erzieherische, rehabilitative und soziale Prozesse von Menschen in Gang zu bringen, zu fördern und zu unterstützen.


© 2021 Jennifer Baur-Enke - Tiergestützte Pädagogik